Der Wert von Vorkriegs Fahrzeugen

Es werden immer wieder welche Verkauft und als Restorationsobjekt, Garagenfund oder als Rückläufer aus dem Ausland deklariert-doch wie sieht es genau aus?

Was ist zu Beachten bei einem Ankauf als Restorationsobjekt oder Wagen mit geringen Mängel!

 

Was fehlt am Wagen…

 

Es gab ja verschiedene Modelle wie:

Modell 1397 LV,LZ,C2....

 

Limousinen 2 & 4 Türer

Cabrios 4-6 Sitze 2 & 4 Fenster

Pullmann, Landaulete, Droschken- Landaulete

Karosserien v. Gläser & Hebmüller

Es gab verschieden Ausführungen ja sogar die Export Modelle mit kleinsten Änderungen wie z.b. das Armaturenbrett in Lackierter Holz Optik in versch. Ausführungen..

 

Die Syncroachsen

z.b. Ölverlust, Radlager, Ausgeschlagen Buchsen

 

DER MOTOR

z.b. Läuft er?

Ist der Fest? Ursache (Verklebt, was Gebrochen)

Hat die Maschinen ein Frostschaden?

meisten über dem Öleinlass stutzen, links am Block.

 

SIND DIE ANBAUTEILE In ORDNUNG

z.B. Original Lack, Nachlackiert, Spachtel, Spaltmasse...

Motornummer, Rahmennummer, Typenschild...

Matching Numbers

 

WAS Fehlt Am Wagen und gibt es Ersatzteile?

Ist der Motor überholt,denn das kann leicht mehrere Tausend €  kosten!


 

Wer findet die Fehler?

So könnte es aber sein bei Rückläufer aus dem Ausland-Armaturen sind verbastelt, das Zündschloss Defekt und gewandert. Pedale sind nicht Original.Die Uhr im Handschufach fehlt..

Bild ist vergrößerbar!

 


Anklicken zur Vergrößerung!

Der Opel 1397 darf nicht unterschätzt werden da er ein besseres Fahrverhalten wie z.B. ein Mercedes Benz V170 hat. 

Zur Wartung und Reparatur:

Ersatzteile sind zwar rar aber Verschleißteile wie Radlager, Kolben und Ringe gibt es heute noch als Reproduktion Produkt und in bessere Qualität wie früher. Mann kommt sehr gut an alle Schmierstellen für die Wartung. Es solte auch entlich ein umdenken im Kopf passieren da diese Fahrzeuge unterbewertet sind und meist billig Angeboten werden.