Mein "Bauernzeppelin"


Opel 1.3ltr. 1934-1935 -Syncroachser

Eines der letzten 12 der 1397 LZ Serie


 

Der 1. Besitzer des Wagens hat den Opel 1397 LZ im Mai 1934 Gekauft. Der 2. Besitzer hat den Wagen 1966 beim TÜV vorgestellt um einen neuen Fahrscheinbrief zu erhalten,Er war eigentlich Sammler von Motorräder (80). Die Tochter konnte sich noch daran Erinnern als Kind damit mit dem Vater unterwegs gewesen zu sein. Der Opel wurde noch ein Jahr leihweise von Augsburger "Hippies" genutzt und im März 1967 stillgelegt.

 

Das Fahrzeug hat daher schon einen neuen Nachkriegs-Kraftfahrzeugbrief und dazu gab es ein neues Kennzeichen MOD-T-3 -Ostallgäu-Marktoberdorf -

 

Es wurde dann in einer Scheune oder ähnlichem untergebracht. Der 3. Besitzer montierte die ersten Blinker vorne,reparierte die verschlissenen Bremsbeläge, lies das Kühlwasser ab und füllte neues Motor-Öl ein - Die Brems- Flüssigkeit wurde abgelassen. Er wollte ihn eigentlich Restaurieren und wieder Verkehrsfähig machen doch dazu ist es nie wirklich gekommen.

 

Das gesamte Fahrwerk wurde wie damals üblich in den 30er Jahren eingefettet und zur Konservierung (Rostschutz) und über die staubigen Feldwege gefahren (was heute noch zu sehen ist)...

 

Das Gebäude geriet über 40 Jahre in Vergessenheit, war Sonne und Regen ausgesetzt.

 

Laufleistung bis 1967 30944 Km.

 

Motor und Getriebe mit Original Nummer sogenannte:

 

Matching Numbers

Das Fahrzeug habe ich im Juli 2008 als nun 4. Besitzer erworben.

 

Nach nun langen Jahren schlummern in der Scheune ist es eigentlich nur noch zur Ersatzteil Gewinnung gut-es fehlen viele Teile...doch das ist zu Schade dafür und es reizt mich es wieder fahrbar zu machen...aber als Privatmann wird das ein schweres unterfangen...!

 

 


2008

Fahrzeug steht auf meinem Parkplatz-jetzt gibt´s erst mal ein neuen Carport. Da es meine erste komplett Restaurierung ist, ohne eine Fachwerkstatt oder technische Hilfsmittel zu haben wir das nicht einfach. Aber was ist schon einfach. Geht nicht -gibt’s nicht!

 

 

 

2009

 

Die Karosserie innen und außen entrostet zt. Sandgestrahlt und grundiert. Innenraum ist Sandgestrahlt und mit PVC- Lack komplett Lackiert-der wird innen nicht mehr Rosten. Den Motorraum belass ich im Original zustand so wie er ist. Vergaser überholt: da war echt die Schlacke drin! Starter ausgebaut und gereinigt-er war locker und Motoröl ist damals vom Einfüllstutzen reingelaufen....

 

 

 

Stoßstange vorne verbaut-hinten Chrome-Stoßstange aber beide sind nicht Original...

 

 

 

2010

 

Die neue A, B u. C Säule aus Buchenholz und auch Esche ist verbaut, sowie die Fahrer Türe habe ich überholt und eingebaut. Leider ist das Holz nicht mehr so gut und die Türen hängen leicht.

 

 

 

Motor wird teil überholt: Neue Zylinderkopfdichtung-Abgekommener- Dichtungen erhalten... Kühlerthermostat ausgebaut-der hat ein Haarriss-aber er Funktioniert und macht auf-schade...Lima überholt: sah ja noch recht ordentlich aus, die Kohlen sind wie neu!Moderne Kabel zum Testen und Berechnung der Stoff-ummantelten Kabel eingezogen.(gibt’s auch fertig zu kaufen)

 

 

 

2011 Juni

 

Habe endlich ein Spenderfahrzeug gefunden, nur leider ein Opel "6"... eine Türe für die Beifahrerseite habe ich mal eingebaut, "nur" noch anpassen. Fensterheber-Gestell vom 1.3 eingebaut, das passt genau. Türkante -untere Ecke muss noch gerichtet bez. ausgeschnitten und neu angepasst werden (die Original Tür habe ich ja noch)

 

 

Juli

Der defekte Tank ist ausgetauscht jetzt mit größerem Volumen mit 40ltr. vom Opel "6".

 

August

Den neuen Himmel in schwarz und die neue Seitenverkleidung aus grauen Alkantara (SKAI) angepasst und verbaut. Armlehnen angepasst, dazu einen Aschenbecher links und rechts. ( Zugeständnis der Neuzeit oder ein streitbares Thema....)Der Teppich als Muster eingepasst. Ersatzräder aus "Made in China "erhalten, als günstige Ersatzräder für hinten Ok.

 

September

Sitzbankpolster vorne habe Ich genäht und eingebaut, nach einen Muster-versuch hat das einigermaßen geklappt. Alles in grauem Skai Leder.Alles als Muster für den Sattler fertig den ich in den nächsten Jahren aufsuchen werde. Die Sitzbank werde ich mit den Klassischen Pfeifen (Rillen) die es schon seit 1902 gibt, irgendwann anfertigen lassen. Neue BOSCH Zündspule erhalten und eingebaut!

 

2012 Februar

Bis jetzt kein Rost an der Außenhaut feststellbar. Entrostung Grundierung und Schutzlack zum Testen haben super funktioniert.

Der erste SWF Winker wird überholt und eingebaut.

Trommelbremse geöffnet und Bremsbeläge überprüft, die meist Verhärtet sind...

Erster Zündversuch ohne Benzin hat funktioniert!!!

Lima Wasserpumpe Starter dreht läuft...

Hauptbremszylinder wird neu gehont, Reparatur-Satz eingebaut und Verzinkt. Teile des Motorraums die nach langer Standzeit noch leichten Rostansatz zeigten überarbeitet. Fehlende Holm-blende aus 2 x P4 Blenden angepasst und verbaut-d.h. aus 2 mach1 da diese vom Profil im unteren Bereich ähnlich sind..

 

April

Der überholte Hauptbremszylinder ist zurück und wir eingebaut

und Bremsflüssigkeit eingefüllt. Entlüftung steht an...

Neuer Luftfilter aus altem Lagerbestand erhalten(vom Opel Olympia u. Kadett)-noch mit Opel Werk Aufkleber über Wartung daran hat leider ein paar Beulen..wir aber nicht wie die Originalen eingebaut, da die Originalen gerade stehen und den Zündverteiler sowie Zündkabel -Zündkerzen abdecken sowie berühren und man für kleine Wartungsarbeiten diesen jedes Mal ausbauen muss-so kommt man an alles ohne ständiges Ausbau hin..

Notschalter für Batterie + eingebaut.

 

 

24.April

 

Der Motor wieder aus dem Dornröschen-schlaf erwacht!!!

nach 45 Jahren Standzeit ist er heute das erste Mal selbständig gelaufen…nun muss die Benzinleitung noch entlüftet werden.

Die Benzinpumpe pumpt, aber der Vergaser will noch nicht..

 

5.Mai

erste kleine Fahrt!!!

 

 

13. Mai 

Erste Ausfahrt ein kleiner Erfolg, nur eine Bremse vorne links macht noch Probleme mit einer fehlenden Feder...Kilometer-Zählwerk läuft nicht mit-leider lässt sich die Nadel nicht abziehen.Das geht nut mit einem P4 Tacho.

 

 

 Es Funktioniert : der Scheibenwischer, Tankanzeige, Hupe, Tacho, Armaturen Beleuchtung, Frontscheinwerfer, Standlicht,Bremslicht , Thermostat ,Beleuchtung, Fußraum Beleuchtung,Winker..

 

 


Erster Bremstest



Opel Tacho,Tank,

Öldruck,Temperatur

Anzeiger beleuchtet.

Opel Tacho Beleuchtet ,1397 LZ,Bj. 1934

Opel 1397,1.3ltr,LZ,Bj. 1934 Tacho Beleuchtung

Opel 1397,1.3ltr,LZ,Bj. 1934 Tacho Beleuchtung und Fußraumbeleuchtung


2015


2015

 

Das Differential neu abgedichtet und mit Ca. ST 90 befüllt.

Die moderne Blinkanlage mit Relais verkabelt.

Dem Vollgutachten steht langsam nichts mehr im Wege.

 


"Neues" Kühleremblem vom Opel 1397 erhalten und ausgetauscht. 


TUV und H-Gutachten am 6.Juni  2015 ohne Mängel erhalten.


Juli 2016

 

Getriebe ausgebaut und eine neue Reibscheibe für die Kupplung eingebaut. In diesem Zuge gab es ein neuen Graftiring für das Ausrücklager. Der Kugelbolzen war gebrochen und wurde  Instand gesetzt.

Getriebe ausgebaut und Reibscheibe ersetzt.

Der Kugelbolzen für das Ausrücklager mit der Bruchstelle.

Nun Reparatur  erfolgreich abgeschlossen und es ist nun besser wie Original
Nun Reparatur erfolgreich abgeschlossen und es ist nun besser wie Original

August 2016

 

Der Wagen läuft Top nachdem ich nun 200Km schon gefahren bin, und es sind keine weiteren Mängel feststellbar.

Ich werde das Fahrzeug auch mal im Winter bewegen wenn kein Schnee liegt worauf ich schon gespannt bin,den 2015 war kaum Schnee auf der Straße und kein Salz da freut es mich schon auf mehr.


2017

Neue Innenausstattung mit Original Stoff von Opel im Opel 1397. Neuer Dachhimmel und Teppich

In 3 Monaten steht der TÜV an.Soweit alles gut bis auf eine nachjustieren der Bremsbeläge.